Thomas Pferr feiert seine ersten 100 Tage als Satellic-Chef mit 740.000 ausgegebenen OBUs

Hundert Tage, nachdem er das Ruder bei Satellic übernommen hat, konnte Thomas Pferr ankündigen, das Jahr 2016 mehr als zufriedenstellend abzuschließen, da bereits 740.000 OBUs mit Satellic-Logo für LKW über 3,5 Tonnen ausgegeben wurden, die auf belgischen Straßen unterwegs sind. Noch zufriedenstellender ist der GPS-Genauigkeitsindex von 99,7 % des von Satellic für die Regionen des Landes eingerichteten Mautsystems.

Zum Jahresende zog Thomas Pferr Bilanz des abgelaufenen Jahres und seiner ersten 100 Tage an der Spitze des Unternehmens. Dabei kam er auf die Einführung des Mautsystems im letzten April zurück. Die Schwierigkeiten während der ersten Nutzungstage beschönigte er nicht. Doch sie sind inzwischen Vergangenheit und so zeigte sich Pferr in vielerlei Hinsicht zufrieden:

  • Satellic hat innerhalb von weniger als zwei Jahren das innovativste und offenste Mautsystem in Europa entwickelt. Dieses System gilt in vielen anderen europäischen Ländern bereits als beispielhaft für künftige ähnliche Projekte.
  • Die GPS-Genauigkeit des Systems erreicht 99,7 % – ein mehr als ehrenhafter Wert in diesem Zusammenhang. Er übertrifft übrigens die Anforderungen der Regionen.
  • 740.000 der 800.000 für den Marktbedarf produzierten OBUs haben bereits Besitzer unter den aus ganz Europa stammenden Verkehrsteilnehmern gefunden.
  • Der Rhythmus, in dem die zurückgegebenen OBUs überholt werden, gestattet es, die künftig stabile Nachfrage zu decken.
  • Im Laufe der verschiedenen automatischen Fernaktualisierungen, die seit dem Systemstart durchgeführt wurden, hat Satellic zahlreiche neue Funktionen eingeführt, um den Bedürfnissen und Wünschen der Verkehrsteilnehmer bestmöglich Rechnung zu tragen: Darstellung der Fahrtstrecke mit der Möglichkeit, sie anzusehen und mehrmals täglich herunterzuladen; vereinfachtes Koppeln und Entkoppeln der OBU, Warnmeldungen auf der OBU; Rechnungsstellung für Fahrzeugflotten usw. Auf diese Weise entspricht Satellic den wichtigsten Wünschen der Benutzer, d. h. der Firmenchefs, Fahrer oder Privatleute, deren Fahrzeuge mautpflichtig sind.
  • Ein neuer Anbieter aus der Logistikbranche hat sich der Liste gewerblicher Satellic-Partner angeschlossen: Easytrip ist inzwischen der dreißigste Satellic Business Partner, der den OBU-Nutzern künftig seine Unterstützung und Dienste zur Verfügung stellt. 

Das von Satellic angebotene System will offen und flexibel sein. Deshalb werden im Laufe des nächsten Jahres neue Aktualisierungen programmiert. Jede von ihnen soll die Erfahrungen der Nutzer mit dem System weiter verbessern. Dieser Ansatz der ständigen Verbesserung des Systems ist zugleich integraler Bestandteil der Satellic-Mission, an deren Umsetzung das Unternehmen Tag für Tag arbeitet.