Thomas Pferr wird zum Aufsichtsratsvorsitzenden bei Satellic ernannt | Elisabeth Verbrugge übernimmt als CEO

Elisabeth Verbrugge, CEO Satellic

Satellic NV freut sich sehr, die Ernennung von Thomas Pferr zum Aufsichtsratsvorsitzenden, sowie von Elisabeth Verbrugge zum neuen CEO verkünden zu dürfen. Diese Änderungen treten mit dem 1. Juli 2018 in Kraft.

In ihrer bisherigen Position als Leiterin der Abteilung Procurement, Supplier & Contract Management hat sich Elisabeth Verbrugge bereits seit 2016 als wichtiges Mitglied des Satellic Management Teams erwiesen. Sie übernimmt die Position von Thomas Pferr, welcher das Mautprojekt in Belgien von Beginn an führte - erst als CTO und später als CEO. Thomas Pferr hat Satellic von einem Projekt zu einem reifen Unternehmen geführt, dessen hochmodernes Mautsystem als Modell für das europäische integrierte Mautsystem gelten kann. Dieses besondere Engagement für Satellic wird er ab dem 1. Juli 2018 als Vorsitzender des Aufsichtsrats fortführen.

Anlässlich der Ernennung von Elisabeth Verbrugge erläutert Thomas Pferr: „Elisabeth Verbrugge ist eine hervorragende Führungskraft. Ihre Erfolge bei der Transformation unserer Einkaufs- und Vertragsmanagement-Prozesse waren außerordentlich und haben ihr einen guten Überblick über unser Geschäftspartnerprogramm ermöglicht, der in einem zunehmend wettbewerbsorientieren Markt einen absoluten Vorteil bieten wird. Elisabeth Verbrugge ist sowohl eine brillante Kollegin, als auch eine tolle Freundin. Ich freue mich ganz persönlich, die Zügel an eine so herausragende Führungskraft zu übergeben.“

Zu ihrer Ernennung sagt Elisabeth Verbrugge selbst: „In den vergangenen Jahren hat sich Satellic als Marktteilnehmer etabliert und ein Team talentierter Experten mit einer tollen Unternehmenskultur entwickelt. Es war mir eine große Freude und ein Privileg, während dieser Entwicklung mit Thomas Pferr zusammenzuarbeiten. Ich freue mich sehr, die Führung zu übernehmen und Satellic in die Zukunft zu leiten. Wir sehen uns einem sich verändernden Markt gegenüber und müssen unseren Fokus darauf legen, das Erlebnis unserer Kunden fortlaufend zu verbessern. Ich freue mich darauf, mit meinen Satellic-Kollegen weiterhin an unserem gemeinsamen Erfolg zu arbeiten.“


Thomas Pferr begann seine Berufslaufbahn 1988 als Systemspezialist im DaimlersRechenzentrum. Von 1990 bis 2000 war er für den Geschäftsbereich Projektmanagement & Consulting bei debis Systemhaus Frankfurt verantwortlich, wo er mehrere bedeutende Outsourcing-Projekte leitete. Im Oktober 2002 wurde er Executive Vice President bei der T-Systems International GmbH mit Verantwortung für das Toll-Collect-Geschäft. Thomas Pferr hat einen ausgezeichneten technischen und ingenieurwissenschaftlichen Hintergrund sowie umfassende Erfahrung mit dem deutschen Lkw-Mautsystem. Seit 2006 ist er als Leiter des Geschäftsbereichs „Satellic Telematic Services“ verantwortlich für das nationale und internationale Mautgeschäft von T-Systems sowie für den Geschäftsbereich „Public-International“, der für öffentliche Auftraggeber wie die EU und die Bereiche Verteidigung und Forschung & Lehre zuständig ist. Er ist Mitglied im der Geschäftsleitung „Public Sector & Healthcare“ bei T-Systems International.

Elisabeth Verbrugge begann ihre Berufslaufbahn in den Brüsseler Büros einer globalen Anwaltskanzlei, wo sie sowohl öffentliche als auch private Kunden bei komplexen Technologie- und Outsourcing-Transaktionen in Datenschutzfragen beriet. Sie kam 2016 zu Satellic als Head of Procurement, Supplier & Contract Management. Sie betreute alle externen Lieferantenbeziehungen und leitete das Satellic Geschäftspartner-Programm. Sie wurde im Juli 2018 zum CEO von Satellic ernannt.