LKW-Maut in Belgien: Jetzt OBU am Service Point besorgen Service Points an 7 Tagen in der Woche rund um die Uhr geöffnet

Ab 1. April müssen alle LKWs mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen mit einer funktionierenden On Board Unit (OBU) für die Bezahlung der Maut ausgerüstet sein. Satellic, der einzige von Viapass zur Mauterhebung für die Regionen zugelassene Betreiber, empfiehlt allen, die ab 1. April eine OBU benötigen, aber noch keine bestellt haben, sich an einen Service Point zu wenden. Das Unternehmen rät allen, die bereits eine der bis heute bestellten 400.000 OBUs besitzen, sie zu installieren, anzuschalten und sie sowohl in Belgien als auch im Ausland zu verwenden.

Satellic rät allen Unternehmen/Fahrern, die bereits eine der bis heute bestellten 400.000 OBUs besitzen, sie so schnell wie möglich in ihr Fahrzeug einzubauen und sie eingeschaltet zu lassen, während sie in Belgien oder im Ausland unterwegs sind. Um den Vorschriften zu entsprechen, muss das Startguthaben bei Wahl des Pre-paid-Verfahrens mindestens 50 Euro betragen. Beim Post-paid-Verfahren muss die OBU an ein garantiertes Zahlungsmittel gekoppelt sein. Bis zum 1. April mit eingeschalteter OBU zu fahren, ist kostenlos und stellt sicher, dass wichtige Updates der Software frühzeitig durchgeführt werden.

Unternehmen/Fahrer, die noch nicht über eine OBU verfügen, diese aber unbedingt bis zum 1. April haben müssen, rät Satellic, schnellstmöglich einen der zahlreichen Service Points in Belgien und im grenznahen Bereich der Nachbarländer aufzusuchen. Bei Bestellungen über www.satellic.be ist es  nicht mehr möglich, eine Lieferung bis zum 1. April zu gewährleisten. Die Online Bestellungen bleiben natürlich die einfachste Methode zur Ausrüstung mit einer OBU für diejenigen, die mit Fahrten im belgischen Straßennetz noch etwas warten können.

Neben den mehr als 100 stationären Service Points sind 20 mobile Service Points ab Dienstag, 29. März 2016, einsatzbereit. Diese mobilen Service Points sind an strategischen Stellen anzutreffen. Sie sind mit speziell ausgebildeten Teams besetzt, um den Fahrern beim Registrieren und Ausgabe der OBU zu helfen.

Alle stationären und mobilen Service Points sind auf der Karte verzeichnet, die Sie hier finden.

Satellic empfiehlt,  sich sofort an den Service Points zu registrieren und eine OBU abzuholen und nicht bis zum 1. April zu warten, da an diesem Tag mit Überlastungen an den Grenzen durch noch nicht mit OBUs ausgerüsteten Fahrzeugen zu rechnen ist.

SOFORT HANDELN, UM STAUS UND BUSSGELDER ZU VERMEIDEN!