Das kilometerbezogene Mautsystem in Belgien

map green

Worum geht es?

  • In Belgien wird Maut auf Autobahnen und verschiedenen Regional- sowie Gemeindestraßen erhoben.

  • Nachhaltigkeitsprinzip: Jeder Einzelne zahlt einen angemessenen Beitrag für die Nutzung der Belgischen Straßen.

  • Das mautpflichtige Straßennetz und die dafür geltenden Tarife wurden von den 3 Belgischen Regionen (Flandern, Wallonien und Brüssel-Hauptstadt) festgelegt.
    Viapass ist die Organisation, die diese 3 Regionen vertritt: Auf der Viapass-Website finden Sie weitere Informationen zu den Tarifen und mautpflichtigen Straßen.
    Satellic erhebt die Maut im Auftrag von Viapass.
  • Besonderheit: In Flandern und in der Region Brüssel-Hauptstadt ist die Maut eine Steuer. In Wallonien handelt es sich um eine mehrwertsteuerpflichtige Gebühr, da die Straßen von dem Privatunternehmen Sofico verwaltet werden. Klicken Sie hier, um Informationen zur Erstattung der Mehrwertsteuer zu erhalten.
camions et n1 bc

Welche Fahrzeuge müssen in Belgien die Maut bezahlen?

  • LKWs mit einem maximalen zulässigen Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen.
  • Sattelzugmaschinen der Klasse N1 mit der Karosserienummer BC ungeachtet ihres Gewichts (seit dem 1. Januar 2018).

Einige Fahrzeuge sind von der Maut befreit: Laden Sie die „Klärende Tabelle mit Beispielen von Fahrzeugen, die möglicherweise der Maut unterliegen oder nicht“ von der Viapass-Website herunter, um mehr zu erfahren.

Kontrollen: Feste, flexible und mobile Kontrollen werden in ganz Belgien durchgeführt, um zu überprüfen, ob alle Fahrzeuge über eine funktionierende On Board Unit verfügen. Die von den regionalen Behörden ausgestellten Bußgelder liegen zwischen 100 und 1.000 EUR. Weitere Informationen finden Sie auf der Viapass-Website.

Datenschutz: Alle Daten, die von der On Board Unit an unsere Systeme gesendet werden, sind verschlüsselt. So sind die Daten unserer Kunden zu jeder Zeit geschützt.
Streckendarstellungsdienst: Sie sehen immer, wie viele Kilometer Ihre Fahrzeuge zurückgelegt haben, aber nicht die entsprechenden Routen. Durch Aktivierung unseres kostenloses Streckendarstellungsdienstes im Road User Portal ermöglichen Sie es Satellic, die kompletten Strecken Ihrer Fahrzeuge zu verfolgen. Sie sind allerdings die einzige Person, die (über das Road User Portal) auf die Daten zu diesen Strecken zugreifen kann. Fuhrparkleiter sind sich bewusst, dass eine angemessene rechtliche Grundlage vorliegen muss, um diesen Dienst im Namen der Fahrer zu aktivieren.

satellic_unit_greenlight.jpg (

Wie bezahle ich die Maut? Holen Sie sich Ihre On Board Unit!

Um die Vorschriften des Belgischen kilometerbezogenen Mautsystems einzuhalten, benötigen Sie eine On Board Unit (OBU), immer mit grünem Licht und ohne Fehlermeldung, in allen Fahrzeugen, die in Belgien unterwegs sind.

Die On Board Unit ist ein intelligentes Gerät, das die fällige Maut auf folgender Grundlage berechnet:
- die Anzahl der zurückgelegten Kilometer (berechnet über Satellitensignale)
- auf welcher Art von Straße werden die Kilometer zurückgelegt und
- mit welchem Fahrzeug: der Mauttarif is abhängig vom Gewicht (maximal zulässigem Gesamtgewicht des Fahrzeuggespanns) und der EURO-Schadstoffklasse des Fahrzeugs

 WENN MEINE ON BOARD UNIT EIN ROTES LICHT ZEIGT?
In diesem Fall halten Sie nicht mehr die Vorschriften des Belgischen kilometerbezogenen Mautsystems ein. Sie müssen Ihre Fahrt so schnell wie möglich unterbrechen und sofort den (rund um die Uhr verfügbaren) Kundendienst anrufen: 00800-SATELLIC (aus Belgien und Nachbarländern) oder +32 2 416 0 416 von jedem anderen Standort aus.
* Anrufe aus einem Mobilfunknetz können entsprechend den Allgemeinen Geschäftsbedingungen Ihres Mobilfunkanbieters abgerechnet werden.